Fest des Miteinanders 2 - kib bleiburg

Direkt zum Seiteninhalt

Fest des Miteinanders 2

KiB Programm 2021
FEST DES MITEINANDERS
PRAZNIK SKUPNOSTI
Samstag/Sobota 26. Juni 2021
Hauptplatz Bleiburg

18.00 Uhr    Wiener Tschuschenkapelle
vorverlegt auf ca. 19 Uhr 45   Luca Bassanese & La Piccola Orchestra Popolare
 
Eintritt pro Konzert am Samstag: € 15,-
Kombiticket für beide Konzerte am Samstag: € 25,-


Anmeldung unter www.kib-bleiburg.at für alle Programmpunkte unbedingt erforderlich
Nur begrenzte Anzahl von zugewiesenen Sitzplätzen pro Konzert verfügbar !!!:
Zutritt nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen.
Es gelten die jeweils auf Grund der Corona-Krise von der Bundesregierung erlassenen Bestimmungen.
Die Veranstaltung wird in Kooperation von Stadtgemeinde Bleiburg-BGA Europaausstellung 2009 und Kulturinitiative Bleiburg im Rahmen von CARINTHIja 2020 durchgeführt.
Das Werner Berg Museum ist an beiden Tagen bis 22 Uhr geöffnet.
 
Wiener Tschuschenkapelle
Slavko Ninić (Gesang, Moderation, Gitarre), Mitke Sarlandziev (Akkordeon), Maria Petrova (Percussions), Jovan Torbica (Kontrabass), Hidan Mamudov (Klarinette, Saxophon, Gesang).
Seit 31 Jahren sind sie musikalische Botschafter zwischen den Kulturen, mit einem besonderen Augenmerk auf Musik aus Österreich und den Balkanländern. Im Zeitalter der Ethno- und Weltmusik sind sie ein Garant dafür, dass Multikulturalität nicht zu einem oberflächlichen Crossover degradiert wird, sondern im Gegenteil die Vielfalt und Individualität von Musik aus verschiedenen Kulturen deutlich gemacht wird.

Fotos: Bleiburg_Photoheli_Helmut Kutej

Weitere Infos:
Luca Bassanese & La Piccola Orchestra Popolare
Luca Bassanese (vox/classic guitar/accordion), Massimo Tuzza (drums), Stefano Florio (electric guitar/synth/vox), Elodie Lebigre (vox/tammorra), Paolo Cecchin (bass/vox), Domenico de Nichilo (Trumpet)
Luca Bassanese ist zweifellos eine der Hauptfiguren der neuen Generation italienischer Folk-Singer-Songwriter, die mit einer Mischung aus Ironie und Hoffnung auf unsere heutige Welt blicken. Seine Musik erinnert an eine Mischung aus Fabrizio de André, Goran Bregović und Manu Chao, seine künstlerische Herangehensweise an Federico Fellini. Der Troubadour, Poet, Singer-Songwriter und Umweltaktivist hat eine Mission und wirkt wie ein romantischer Krieger unserer modernen Zeit.

Weitere Infos:

Fotos: Bleiburg_Photoheli_Helmut Kutej

 

Zurück zum Seiteninhalt